Artikel mit dem Schlagwort Tag hinzufügen

3. Mai – ein Tag im Leben von Myanmar

Eines der mit Unterstützung der Kindernothilfe gebauten Häuser im Delta

Eines der mit Unterstützung der Kindernothilfe gebauten Häuser im Delta. Foto: Dietmar Roller

Es ist Sonntag, der 3. Mai, auf den Tag ein Jahr nach der noch immer unfassbaren Katastrophe, die der Zyklon „Nargis“ über das Land brachte.
Wir sind im Irrawady-Delta unterwegs: Dietmar Roller, der Auslandschef der Kindernothilfe und ich. Vor einigen Monaten wäre das noch unvorstellbar gewesen: zwei Ausländer unterwegs im Delta, das noch immer Sperrgebiet ist und nur mit Sondergenehmigung betreten und bereist werden darf. Wir haben sie organisiert durch den lokalen Partner Amurt, mit dem die Kindernothilfe unter anderem ihr Hausbauprogramm realisiert. Auf Spurensuche sind wir – die Spuren von Leid und Zerstörung sind auch ein Jahr danach unübersehbar: die Reste zerstörter Bambushütten, die getrockneten graubraunen Schlammmassen. Die nächste Regenzeit steht unmittelbar vor der Tür. Aber auch Spuren der Hoffnung werden wir finden, gerade auch an diesem für die Menschen im Delta so schweren Tag mit so schrecklichen Erinnerungen: der jungen Frau im Dorf Tawka Man zum Beispiel, die im Wasser stand, bis es ihr über den Mund gestiegen war und sie nach Tagen gerettet wurde. Es drängt sie nicht, ihre Gefühle zu schildern. Als sie es tut, sieht man die Tränen, auch bei vielen ihrer Mitbewohner im Dorf. Den ganzen Beitrag lesen »