Artikel vom Februar 2015

Innovative Hilfsaktion mit Holzpixeln

Not macht erfinderisch: Weil in Gütersloh gerade überall die Buswartehäuschen fehlen, hat Designer Manfred Makowski einfach selbst eins gebaut. Besonderes Ausstattungsmerkmal: ein massiver, dreidimensionaler QR-Code aus westfälischem Eichenholz. Der führte Wartende direkt auf unsere Homepage. Eine gute Idee, finden wir.

Anlass für die spontane Aktion war ein aktueller Missstand: Die Firma, der die alten Wartehäuschen gehörten, entschloss sich kurzerhand zum Abriss, nachdem der Stadtrat den Mietvertrag nicht verlängert hatte. Bis neue Häuschen installiert sind, wird es aber noch eine Weile dauern. Solange stehen die Gütersloher im Regen.

Das sorgt natürlich für Aufregung. Prompt landete das Provisorium aus Sonnenschirm, Eimern und Kaninchendraht, das Manfred Makowski mit seinen Nachbarn zusammengebastelt hat, auf der Titelseite des Lokalblatts. Wichtig dabei war ihm, dass die Leute beim Warten ins Grübeln kommen – „über die Verhältnismäßigkeit von Missständen hier und anderswo“.

So kam er auf die Idee mit dem QR-Code als Brücke zur Kindernothilfe. Unsere Arbeit für Not leidende Kinder findet er so toll, dass er gern selbst helfen möchte – auf seine Art. Nur die zündende Idee fehlte noch.

Die bescherte ihm dann das Güterloher Bushäuschen-Dilemma. Und weil er nicht nur Designer, sondern auch gelernter Tischler ist, der gerne mit Resten arbeitet, kam am Ende ein QR-Code aus Eichenholz heraus. „Holzpixel-Display-Technologie“ nennt er das bewusst hochtrabend.

Überhaupt hat es ihm der Holzdruck angetan – „der traditionellste Hochdruck überhaupt!“ 416 Eichenblöcke hat er für den QR-Code zurechtgesägt und eingekalkt. Wenn er die wie Bleilettern in eine Druckmaschine einlegen würde, könnte er den Code auch drucken. Aber er wollte ihn dreidimensional und kompakt – als Hingucker an seiner provisorischen Bushaltestelle.

Die stand nur einen Tag, sorgte aber vor Ort für viel Aufsehen und jede Menge positives Feedback. „Das funktioniert ja!“, rief ein Junge überrascht, als er den QR-Code mit seinem Smartphone scannte. Und damit auch Menschen ohne Smartphone gleich wissen, worum es geht, hat der Code auch eine Überschrift. „Bildung ändert alles“, steht da, und darunter: „Kindernothilfe“. Alles aus Holzklötzchen zusammengefügt, versteht sich!

Übrigens: Die innovative „Holzpixel-Display-Technologie“ mit Link zur eigenen Website gibt es neuerdings auch zu kaufen. Jedes Stück ein Unikat. Garantiert!